„Tanzen macht jeden Tag aufs neue Spaß“

Der 29. April ist der Welttag des Tanzes. Wir haben uns mit Maria Kesselheim, der Rheinland-Pfalz Meisterin im Gardetanz-Solo, über ihre Leidenschaft unterhalten.

 

sponetz.de: Wie lange tanzt du schon und wie kamst du dazu? 

Ich tanze seit acht Jahren beim Horchheimer Carneval Verein (HCV) und hatte Lust aufs tanzen, weil ich vorher schon mal kurz getanzt habe und außerdem Turnerin und Rollschuhläuferin war. Der Kontakt zum Verein kam dann über meine Mutter, die die Trainerin des HCV kannte.

sponetz.de: Wie sieht so eine Trainingswoche aus? 

Ich trainiere regelmäßig einmal die Woche in Horchheim und darüber hinaus wann immer ich Lust habe oder mehr Training brauche zu Hause oder in der Praxis meiner Trainerin.

sponetz.de: Du tanzt sowohl Solo als auch in der Gruppe oder?

Ja, ich tanze Show-und Gardetanz in der Gruppe mit der wir während der Karnevalszeit – und manchmal auch übers Jahr verteilt – auftreten. Außerdem tanze ich Solo in der Regionalliga 2 wo ich in diesem Jahr in fünf Turnieren gegen sechs Gegnerinnen angetreten bin.

sponetz.de: Du bist dort ja vor kurzem Rheinland-Pfalz Meisterin geworden. 

Ja, es war überragend für mich mit meinem Garde-Solo in meiner ersten Saison gleich den Titel zu holen. Das Tanzen bedeutet mir sehr sehr viel. Ich liebe es, jede Woche neue Schritte und Hebungen mit der Gruppe einzuüben. Oder mich im Solo immer weiter zu steigern und zu versuchen, immer schönere Tänze auf die Bühne zu bekommen. Jedes Training macht aufs neue Spaß. Ich werde so lange weiter tanzen wie es geht.

Schon gelesen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*