Neue Saison, neue Gesichter

Die Sommerpause ist für die Handballer des TV 05 Mülheim vorbei. Morgen startet das Team von Trainer Hilmar Bjarnason mit dem Pokal-Derby beim TV Bassenheim in die neue Spielzeit. Anwurf zum Spiel in der ersten Runde um den Pokal des Handballverbandes Rheinland ist um 20.30 Uhr. Bereits am Samstag steht dann mit dem Spiel beim Aufstiegsaspiranten VTZ Saarpfalz direkt eine schwere Auswärtsaufgabe in der Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saar für die Mülheimer auf dem Programm.

Das neu formierte Trainergespann mit Bjarnason und Christoph Räder wird in der neuen Spielzeit um einen weiteren alten Bekannten komplettiert. Uli Adams übernimmt das Amt des Torwarttrainers. Er hat sich auf die Fahne geschrieben, die schon heute zu den besten Torhütern der Liga zählenden Tobias Zelter und Alexander Winkel nochmals zu verbessern.

Wollen auch in der kommenden Saison ein sicherer Rückhalt sein: Alexander Winkel und Tobias Zelter.

Drei Abgänge, sechs Neuzugänge

Nach der abgelaufenen Saison hat Christoph Apel den TV 05 verlassen und ist zu seinem Stammverein, dem SV Untermosel zurückgekehrt. Darüber hinaus hat Lukas Pieper seine Handballschuhe endgültig an den Nagel gehangen. Kurz vor Saisonstart ergab sich noch ein weiterer Abgang. Fabian Exenberger wird der Mannschaft studienbedingt in der kommenden Saison nicht zur Verfügung stehen. 

Diesen drei Abgängen stehen sechs Neuzugänge gegenüber. Arthur Glaubez und Marco Lebernegg waren beide schon mehrere Jahre für den TV aktiv. Die beiden Jugendspieler Lars Rieder und Jakob Wallura stoßen aus der eigenen Jugend zur 1. Mannschaft. Sie sind mit einem Doppelspielrecht ausgestattet und werden parallel auch in der A-Jugend der JH Mülheim/Urmitz Spielpraxis sammeln. Komplett neu sind Jan Hommen, der vom TV Güls nach Mülheim wechselt und in den ersten Testspielen einen sehr guten Eindruck hinterließ und Georg Ebel, der vom pfälzischen TuS Göllheim an den Rhein wechselt. Er trainiert schon seit der vergangenen Winterpause beim TV 05 und wird in der Saison 2017/2018 die Mannschaft unterstützen, so gut es sein Studium zulässt.

Hoffnungsvoll in die Saison

Der Rest der Mannschaft bleibt unverändert zusammen, obwohl einige Spieler durchaus interessante Nachfragen anderer Mannschaften aus der Oberliga und auch aus Liga 3 hatten. Dies ist ein weiterer Beweis für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Trainer und Mannschaft. In der Saisonvorbereitung standen für die Mülheimer einige Testspiele auf dem Programm. So gab es zum Beispiel ein Unentschieden (28:28) und eine Niederlage (28:30) gegen Próttur Reykjaik aber auch einen 20:19-Erfolg gegen Ligakonkurrent HV Vallendar

Wir wünschen dem TV 05 Mülheim für die kommende Saison viel Erfolg!

Schon gelesen?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*